Freundesbrief Dezember 2020 – Von meinen Erlebnissen und einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk

Liebe Freunde,

Was für ein seltsames Jahr neigt sich dem Ende zu, oder? Irgendwo las ich den Spruch: «Sonst noch jemand genug von 2020? Auch dafür, dass wir es vorzeitig abbrechen und jetzt schon Silvester feiern?» Ich glaube, wir haben alle langsam genug von Corona und all den Regeln und Einschränkungen. Geht mir genauso.

Das traurigste für uns als Open Arms war eindeutig, dass wir unsere Fireschool über Ostern absagen mussten. Das hat mir wirklich zu schaffen gemacht. Dieses Camp ist so wichtig und einzigartig. Alle freuen sich bereits das ganze Jahr drauf, weil sie dort so richtig auftanken können. Wir hoffen nun einfach, dass wir es nächstes Jahr wieder durchführen können. (Anmelden kann man sich auch schon, die Infos findest du auf der website www.fireschool-camp.com)

Tournee 2020… oder was davon übrig blieb

Auch die gesamte Tournee fiel wegen Corona ins Wasser. Eigentlich hätte ich ja im November zahlreiche Events in der Schweiz und in Deutschland gehabt. Aber alle mussten wegen Corona abgesagt werden. Dafür durfte ich am Samichlaus-Tag im ICF Rapperswil ein Interview geben. Das war richtig schön! Und es hat so gut getan, wenigstens ein bisschen Tournee-Feeling zu haben. Nun, ich werde dann einfach nächstes Jahr Vollgas geben. Das Jahr 2021 beginnt sich bereits zu füllen, und ich freue mich sehr darauf. Wenn auch du mich für einen Kämpferseele-Event in deine Gemeinde einladen möchtest, dann schreib uns einfach eine email auf info@openarms.ch. Ich würde sehr gerne zu euch kommen und erzählen, wie Gott mich durch die Stürme meines Lebens getragen und wie er meine Verletzungen geheilt hat.

Eure wertvolle Unterstützung!

Gott sei Dank hat uns Corona aber nicht alles nehmen können. Im Gegenteil. Es gab auch so viel Gutes dieses Jahr! Als erstes möchte ich einfach jedem danken, der uns im Gebet oder finanziell durch dieses schwierige Jahr getragen hat. Ich bin so dankbar dafür! Ohne eure Hilfe hätten wir es nicht geschafft, all unsere Dienste (Wohnfamilie Destiny, Heartbeat-Jugendgruppe, Internet-Church, Strassenkinder Angola, Camps) am Leben zu erhalten. Danke auch, dass du uns weiterhin unterstützt, sei es mit einem einmaligen oder regelmässigen Beitrag. Wir brauchen dich, und deine Spende hilft mit, Leben zu verändern.

Kämpferseele – Meine Biografie

Der grösste Höhepunkt für mich war eindeutig das Erscheinen meiner Biografie «Kämpferseele». Ich habe bereits 42 Bücher auf dem Markt, aber bei keinem war ich im Vorfeld so nervös wie bei diesem. Es ist eine Sache, über das Leben anderer zu schreiben. Es ist eine ganz andere Sache, über sich selbst zu schreiben und Dinge von sich preiszugeben, die man eigentlich lieber für sich behalten möchte. Aber genau das habe ich in «Kämpferseele» getan. Und die Reaktionen sind überwältigend! Hier nur ein paar wenige Ausschnitte:

Ich habe dein Buch „Kämpferseele“ gerade gelesen und wollte dir von Herzen danken für deine Ehrlichkeit und deinen Mut, dieses Buch zu schreiben. Es hat mich ermutigt, herausgefordert, inspiriert und gepackt. Es hat mich tagelang „gefesselt“ und ich hab mich regelrecht zwingen müssen, langsam zu lesen. Vielen vielen Dank für deine Offenheit!

Diese Woche habe ich dein Buch „Kämpferseele“ gelesen. Danke, dass du den Mut hast, dich so weit zu öffnen und dich dabei so verletzlich zu machen. Danke, dass du nicht aufgegeben hast und drangeblieben bist. Deine Geschichte ist so hart, dass ich manchmal gedacht habe, das kann nicht wahr sein. Bei all dem Dreck, den du erlebt hast, bist du Gott treu geblieben, das ist das größte Wunder, so sehe ich.

Ich trage mich gedanklich immer noch mit deinen Zeilen und deinem Leben und bin erschüttert, bewegt, dankbar und voller Lob, dass wir so einen guten und großen Gott haben. Das ist Leben … wie du geschrieben hast. Gott versprach nicht täglichen Sonnenschein. Er sagte voraus, dass wir leiden, verraten und allein gelassen werden. Aber er versprach auch, uns zu helfen und Frieden zu schenken und Vergebung. Das mit der Vergebung hat mich am meisten beschäftigt. Danke, dass du so ehrlich bist. Denn dann sehe ich auch für mich Hoffnung.

Mein besonderes Weihnachtsgeschenk

Eine kleine, wirklich besondere Geschichte möchte ich dir noch kurz erzählen. Am 10.Oktober erhielt ich folgende Email von einer Frau, die ich nicht kenne:

Liebe Damaris, danke für deinen YouTube Kanal. Ich liebe deine Botschaften und auch deine Interviews mit Menschen. Irgendwie bist du mir ganz nahe, obwohl wir uns noch nie begegnet sind. Im Geist sehe ich, dass Gott dich mit Gestricktem warm gekleidet hat. Egal wie kalt es werden wird, du bist warm eingepackt. Halleluja! Herzliche Grüsse Regula

Ich habe mich natürlich sehr über die Nachricht gefreut und musste schmunzeln wegen des Eindruckes bezüglich Gestricktem. «Ob das geistlich zu verstehen ist?», überlegte ich. «Wird ein harter Winter auf mich zukommen, und Gott sagt mir zu, dass ich – im übertragenen Sinne – warm gekleidet bin? Oder soll ich es einfach wörtlich nehmen?» Ich bin nämlich jemand, der im Winter fast ständig friert, und ich hocke immer mit einer Strickjacke vor dem Computer.

Ich beschloss, es wörtlich zu nehmen: «Und Gott sieht mich mit meiner Strickjacke und versichert mir, dass ich dieses Jahr nicht frieren werde! Selbst um so ein unwichtiges Detail in meinem Leben kümmert er sich! Er sorgt dafür, dass ich nicht friere! Ist das nicht cool?»

Es wurde November, und ich dachte nicht mehr an die Email von Regula. Am 11.November kriegte ich ein Weihnachts-Päckchen von einer anderen mir völlig unbekannten Frau. Es war liebevoll in Geschenkpapier eingepackt, und ein handgeschriebener Brief lag dabei:

Liebe Damaris, irgendeinmal haben wir in der evangelischen Buchhandlung in Bern dein Buch «Die Höhle» gekauft und anschliessend verschlungen und weitergegeben. Inzwischen haben wir schon mehrere gelesen und das letzte wollen wir nicht unbeantwortet lassen. Es hat uns tief berührt. Einiges haben wir ähnlich in abgeschwächter Form leider auch erleben müssen. Vielen herzlichen Dank für deinen Mut, deine Offenheit und Ehrlichkeit, aber auch die Schritte zur Vergebung, was für uns das wichtigste im Leben ist.

Mein Mann Samuel liest mir die Bücher vor, währenddem ich stricke… einmal für uns, einmal für ein Hilfswerk, dann wieder für die Enkel oder die drei kleinen Urenkel. (Übrigens unsere Tochter heisst auch Damaris mit Jahrgang 67.) Samuel wird nächstens ein paar Bücher elektronisch bestellen, da ich diesbezüglich eine Banause bin. In herzlicher Verbundenheit, Samuel & Ruth

Ich packte das Geschenk aus… und da waren Hüttenfinken drin! Wunderschöne gestrickte Hüttenfinken, auf denen sogar mein Name stand! Ich war absolut baff! Ich zog sie sofort an, und sie waren so warm und kuschelig. Da erst fiel mir die Email von Regula wieder ein, wie Gott mich mit Gestricktem warm gekleidet hätte. Jetzt war ich erst recht baff! Wow! Jetzt schenkt mir Gott doch tatsächlich durch eine wildfremde Frau selbstgestrickte Hüttenfinken mit meinem Namen drauf! Diese Ruth konnte unmöglich wissen, dass ich immer an meine Füsse friere! Aber Gott weiss es!

Es war für mich so ein unglaublicher Liebesbeweis von oben. Ich war so überwältigt von Gottes Fürsorge. So wertvoll und wichtig bin ich in seinen Augen, dass er sich sogar um meine kalten Füsse kümmert. Hammer, oder?

Und genauso sehr liebt er dich! Es gibt kein Detail in deinem Leben, das zu klein, zu unwichtig wäre, als dass Gott sich nicht dafür interessieren würde. Ich wünsche dir dieses Jahr ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk von unserem himmlischen Papa. Ich weiss nicht, womit er dich überraschen wird. Aber er hat sich bereits etwas ganz Spezielles für dich ausgedacht, und er wird es liebevoll von jemandem einpacken lassen, nur für dich! Um dir eine Freude zu machen und dir zu zeigen: «Du bist mir wertvoll, mein liebes Königskind. Ich bin für dich da. Ich sorge für dich. Ich bringe dich durch diesen kalten Winter und werde dich warm einpacken, damit du nicht frierst.» Das wünsche ich dir zu Weihnachten, von ganzem Herzen.

Eine besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten!

Mit Power & Love

Damaris Kofmehl

Nächstes Jahr auf dem Programm für dich:

Die Fireschool 2021 (DAS Camp über Ostern für alle zwischen 13 und 99)! Anmeldung auf: www.fireschool-camp.com

Schreibcamp 2021 (2.-6. August in Bärau) Anmeldung auf: www.openarms-camps.com

Fireweekend 2021 (6.-8. August in Bärau) Anmeldung auf: www.openarms-camps.com

Kämpferseele-Tournee 2021: Möchtest du mich in deine Gemeinde einladen? Schreib uns auf: info@openarms.ch

Internet-Church 2021: Jeden Sonntag eine inspirierende Botschaft von Damaris Kofmehl, Demetri Betts oder einem Interviewgast bei True-Life-Stories. Klick dich einfach rein auf www.openarms.ch

 

 

2 Comments

  • What an amazing experience for Arlo. The telling of all he experiences, and the photos are beautiful also. As well as I learned some things too. Soon you will be back home, so much to remember and talk about too. Enjoy and safe travels. Francene Ryon Sauer

  • It is actually a nice and useful piece of info. I am glad that you just shared this helpful info with us. Please stay us up to date like this. Thanks for sharing. Minny Leopold Peony

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.