Damaris Talk

mit Damaris Kofmehl

Die neuesten Videos

Das Gleichnis von der Scheune und der Schlittenfahrt
1 of 6
Wenn du heute sterben würdest, wo kämst du hin?
2 of 6
Darf ich stolz auf mich sein?
3 of 6
Vergebung | Wohin mit meinen Verletzungen? – Teil 2/2
4 of 6
Vergebung | Wohin mit meinen Verletzungen? – Teil 1/2
5 of 6
Zwingli | Tu um Gottes Willen etwas Tapferes!
6 of 6

Alle Videos von Damaris Talk

Das Gleichnis von der Scheune und der Schlittenfahrt

Mühst du dich manchmal auch mit einem Problem ab, und du kannst es einfach nicht lösen? Ich möchte dir von einem Traum erzählen, den ich kürzlich hatte. Es ging um eine Scheune und eine Schlittenfahrt. Als mir klar wurde, was Gott mir damit sagen wollte, war ich platt.

Wenn du heute sterben würdest, wo kämst du hin?

Diese Frage hat mir ein Mann gestellt, als ich 13 Jahre alt war. Sie liess mich nicht mehr los. Ich bin christlich aufgewachsen. „Reicht das?“, fragte ich mich. Ich wusste, ich muss eine Entscheidung treffen. Weisst du, wo du hinkommst, wenn du stirbst? Möchtest du gerne Gewissheit haben? Ich sag dir, wie du diese Gewissheit haben kannst.

Darf ich stolz auf mich sein?

Das Wort Stolz ist leider sehr negativ belastet, denn wir denken dabei an Überheblichkeit, auf andere herabsehen, sich für etwas besseres halten. Doch es gibt auch einen „gesunden Stolz“, der nichts mit Arroganz zu tun hat. Dürfen wir vielleicht sogar stolz auf uns sein? Oder widerspricht das der Demut, die wir haben sollten? Finde es heraus.

Vergebung | Wohin mit meinen Verletzungen? – Teil 2/2

Kennst du das? Jemand hat dich zutiefst verletzt, und dein Herz fühlt sich an wie mit Stacheldraht zugeschnürt? Es heisst: Du musst halt vergeben! Aber es geht einfach nicht! Diese zwei Damaris Talks stehen ganz im Zeichen von Vergebung. Im Interview mit Bjørn Marti, Heilsarmeeoffizier aus Biel, gehe ich der Frage nach, warum Vergebung so wichtig ist und wie wir frei werden können von all dem Schmerz in unserer Seele.

Seminardaten und mehr Infos auf: https://biel.heilsarmee.ch/vergebung

Vergebung | Wohin mit meinen Verletzungen? – Teil 1/2

Kennst du das? Jemand hat dich zutiefst verletzt, und dein Herz fühlt sich an wie mit Stacheldraht zugeschnürt? Es heisst: Du musst halt vergeben! Aber es geht einfach nicht! Diese zwei Damaris Talks stehen ganz im Zeichen von Vergebung. Im Interview mit Bjørn Marti, Heilsarmeeoffizier aus Biel, gehe ich der Frage nach, warum Vergebung so wichtig ist und wie wir frei werden können von all dem Schmerz in unserer Seele.

Seminardaten und mehr Infos auf: https://biel.heilsarmee.ch/vergebung

Zwingli | Tu um Gottes Willen etwas Tapferes!

Anlässlich des Kinofilms „Zwingli“ ein paar Gedanken zum ersten Zürcher Reformator. Unermüdlich kämpfte er für soziale Gerechtigkeit, Bildung und die Überzeugung, dass nur Jesus allein uns retten kann. Die Not der Menschen bewegte ihn zum Handeln. Die Zürcher Bibelübersetzung ist nur eines seiner Vermächtnisse. Aber was hat das alles mit mir zu tun? Mehr als du denkst!

Jahresrückblick 2018

Ich blicke auf ein unglaublich wertvolles Jahr 2018 zurück. Ich habe wieder Boden unter den Füßen bekommen, neue Hoffnung geschöpft und innere Heilung erlebt. Ausserdem gab es krasse Highlights wie mein Buch „Django“, eine unerwartete Begegnung auf dem Matterhorn und vieles mehr.

Meine Motivation, weiterzumachen

Vor 5 Jahren organisierte Mica in ihrer Homechurch einen Event mit Demetri und mir. Am Schluss tat sie etwas derart Unglaubliches, dass wir beide zu Tränen gerührt waren! Was dort geschah, erinnert mich noch heute daran, warum wir Open Arms 2002 ins Leben gerufen haben und warum ich auch nach Demetris Tod weitermache.

Gott erstattet zurück | Du bist sein Königskind

Vielleicht sind dir Dinge in deinem Leben widerfahren, die dein ganzes Leben gelähmt haben. Und du denkst, es wird nie besser! Aber Gott gibt dir alles zurück, was du verloren hast. Er behandelt dich wie König David den verkrüppelten Mefi-Boschet: als sein Königskind.

Fehler machen erlaubt | Von Podesten und Messlatten

Wir wissen, dass wir Fehler machen, und dennoch streben wir nach Perfektionismus und Makellosigkeit. Doch zu welchem Preis? Und was sind eigentlich die Anforderungen, die Jesus an uns stellt, um uns in seinen Dienst zu nehmen?

Eifersucht | In den Schuhen des andern

Die andern können immer alles besser, oder? So schnell sind wir eifersüchtig und gönnen den andern keinen Erfolg. Dabei weisst du gar nicht, wie es ist, in den Schuhen des andern zu gehen.

Das Leben ist kein Touristenprogramm | Eine Wanderpredigt

Womit hat dein Leben mehr Ähnlichkeit? Mit einer bequemen Bahnfahrt auf den Gornergrat oder mit einer anstrengenden Wanderung zur Hörnlihütte? Nun, leider ist das Leben kein Touristenprogramm. Wie schaffen wir es am besten zum Gipfel? Hier ein paar praktische Tipps.

Gott verwandelt deine Verzweiflung in Stärke

Wenn du dich in einer verzweifelten, ausweglosen Situation befindest, hast du da Lust, Gott zu loben?! Nun, wenn du es trotzdem tust, passieren krasse Dinge! Was für welche, das erzählt dir Damaris Kofmehl hier.

Geheimrezept zum Glücklichsein | Wie werde ich glücklich?

Jeder will glücklich sein. Aber wie wird man es? Durch viel Geld auf dem Konto? Die perfekte Freundin, den perfekten Freund? Durch Gesundheit vielleicht? Hier kommt mein persönliches Geheimrezept!

Der glimmende Docht in dir | Gott gibt dich nicht auf!

Kennst du das? Du machst immer und immer wieder denselben Fehler. Du bist frustriert und beschämt und entfernst dich immer weiter von Gott. Aber ich habe gute Neugikeiten für dich: Gott gibt dich nicht auf!

Darum kann ich nicht glauben | Predigt im ICF Stuttgart

… weil ich Gott nicht spüre. Warum Gefühle trügerisch sind, und was der Glaube an Gott mit einem Flumi und einem Anker zu tun hat. Gastpredigt im ICF Stuttgart.

Gib mir deine Last | Gedanken zum Tod von Demetri

Bald ist es ein Jahr, seit mein lieber Ehemann und bester Freund Demetri Betts überraschend verstorben ist. Hier ein paar Gedanken von mir, Damaris Kofmehl, von heute, von gerade jetzt, offen, ehrlich und aus tiefstem Herzen.

Komm aus deiner Komfortzone

Wir wollen gerne dort bleiben, wo wir uns wohlfühlen, oder wir verkriechen uns gerne in unser Schneckenloch und kommen nicht mehr raus. Aber Gott kommt zu dir ins Schneckenloch und fragt dich: Was tust du hier?

Das Gleichnis von der Scheune und der Schlittenfahrt
1 of 18
Wenn du heute sterben würdest, wo kämst du hin?
2 of 18
Darf ich stolz auf mich sein?
3 of 18
Vergebung | Wohin mit meinen Verletzungen? – Teil 2/2
4 of 18
Vergebung | Wohin mit meinen Verletzungen? – Teil 1/2
5 of 18
Zwingli | Tu um Gottes Willen etwas Tapferes!
6 of 18
Jahresrückblick 2018
7 of 18
Meine Motivation, weiterzumachen
8 of 18
Gott erstattet zurück | Du bist sein Königskind
9 of 18
Fehler machen erlaubt | Von Podesten und Messlatten
10 of 18
Eifersucht | In den Schuhen des andern
11 of 18
Das Leben ist kein Touristenprogramm | Eine Wanderpredigt
12 of 18
Gott verwandelt deine Verzweiflung in Stärke
13 of 18
Geheimrezept zum Glücklichsein | Wie werde ich glücklich?
14 of 18
Der glimmende Docht in dir | Gott gibt dich nicht auf!
15 of 18
Darum kann ich nicht glauben | Predigt im ICF Stuttgart
16 of 18
Gib mir deine Last | Gedanken zum Tod von Demetri
17 of 18
Komm aus deiner Komfortzone
18 of 18