16.9.2019 – News, ganz viele tolle News!

Fireweekend / Hopechannel / Rückmeldungen

In den letzten Wochen war einiges los. Zum einen fand vom 16.-18. August unser Fireweekend in Bärau statt. Wir waren ca 27 Leute und hatten wie jedes Jahr eine grossartige Zeit zusammen. Das Wetter spielte auch mit, und den Abschlussgottesdienst feierten wir unten beim Bach, wo sich sogar noch jemand taufen liess!

Am 29. August kam auf Hopechannel ein Fernsehbeitrag über mich, ein Interview, wie ich mit dem Tod von Demetri klargekommen und von tiefen seelischen Verletzungen heil geworden bin. Ein paar Tage später erhielt ich diese bewegende Rückmeldung dazu:

Liebe Damaris, ich kenne dich leider nicht persönlich, aber ich wollte dir einfach mal danke sagen. Deine Beiträge haben mich schon sehr oft ermutigt. Besonders das Buch „Seid stark Frauen!“. Es ist mir erst vor kurzem wieder in die Hände gefallen, gerade in einer Situation, die mir echt Angst gemacht hat. Ich fand auch das Interview beim Hope Channel so stark. So ehrlich, danke. Das Leben ist oft nicht einfach, und ich finde es so ermutigend zu hören, wie andere mit schwierigen Situationen umgehen. In den letzten Jahren wurde auch das Thema Vergebung echt wichtig für mich. Ich habe mich sehr damit beschäftigt und vieles auch so erlebt, wie du es beschrieben hast. Es passiert einfach so schnell, dass wir bitter werden. Für mich wurde Freiheit zum ganz starken Begriff. Ich will frei sein, darum muss ich loslassen, auch wenn der Prozess noch so schwer ist. Be blessed. Madeleine

Es ist für mich immer sehr ermutigend zu hören, dass meine Beiträge ankommen. Und das macht wirklich Gott, denn ich kenne ja die wenigsten der Leute, die sich die Inputs und Predigten anhören und habe keine Ahnung, was in ihrem Leben gerade so läuft. Wie gut, dass Gott immer genau weiß, was wir brauchen und meine Beiträge dafür nutzt, Menschen Mut zu machen.

Gestern erhielt ich eine weitere „WOW!“-Rückmeldung. (Ich starre dann jeweils immer auf den Computer und sage einfach nur: wow!) Es war eine Rückmeldung zu meinem neusten Buch „Der weisse Löwe von Thabur“:

Dein Buch zu lesen kostet einen hohen Preis. Zu vergeben, gegen die man Groll hegt. Die Anklagen sind gegen einen selbst gerichtet. Ich bin gerade bei dem Kapitel, in dem der letzte Stein für das Brustschild geschmiedet wird. Und es ist, als spräche ER durch deine geschriebenen Zeilen auch zu mir. Ich sitze hier auf dem Sofa und weine gegen dieses „Lass los“. Danke dass du es geschrieben hast.

Übrigens, genau um dieses Thema ging es ja auch bei unserem Vergebungsseminar am 7.September. Es war grossartig, und ich glaube, viele haben sich aufgemacht, um tatsächlich Schritte auf Menschen zuzugehen und ihnen zu vergeben. Halleluja!

Tournee November

Wenn wir schon bei meinem letzten Buch sind: Im November bin ich ja mit den wahren Helden meiner True-Life-Fantasy „Der weisse Löwe von Thabur“ in Deutschland und der Schweiz unterwegs. Dieses Buch hat bereits so viel bewegt, und es ist noch viel eindrücklicher, wenn man sogar die echten Menschen mit ihren echten Schicksalen dazu kennenlernt! Diese einmalige Chance solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Wir haben immer noch Raum für mehr Events. Und es ist überhaupt nicht schwierig, einen Event zu organisieren. Wenn du auch nur den Hauch von Interesse hast, aber nicht so genau weisst wie angehen, dann schreib uns einfach und wir helfen dir. Es ist sooo leicht! Und die Menschen, die zu diesem (deinem!) Event kommen werden, werden sooo gesegnet! Du möchtest von Gott gebraucht werden? Nun, dies ist eine geniale und echt sehr unkomplizierte Art, dein Gebet in die Tat umsetzen zu können. Schreib uns einfach eine email. Wir würden uns total freuen, zu dir in die Gemeinde zu kommen mit „Der weisse Löwe von Thabur“.

True-Life-Stories

Ich liebe True-Life-Stories! Ich liebe Geschichten, und ganz besonders liebe ich es zu hören, wie Gott mit Menschen Geschichte schreibt. Und das jeden Tag. Und mit jedem Menschen einzigartig. Kürzlich sagte mir jemand: „Du sagst bei deinen Interviews ständig: wow!“ Das stimmt. Wow ist eindeutig eines meiner Lieblingsworte, einfach, weil gewisse Dinge nun mal WOW sind! (Bin offen für neue kreative Worte, um nicht ständig wow zu sagen! Aber sie müssen schon genauso stark sein, um auszudrücken, wie geflasht ich manchmal bin von dem, was die Leute mit Gott erleben!)

Bis Ende 2019 hab ich noch ein paar solcher WOW-Stories für euch auf Lager! Zwei davon stelle ich noch im September online. Es sind die unglaublich krassen Stories von Gaby und Winfried Wentland, die ganz Afrika durchquert haben in ihrem Lastwagen und Gott so real und krass erlebt haben, wie ich es sonst nur aus der Apostelgeschichte kenne!  Neugierig geworden? Dann klick dich einfach am nächsten und übernächsten Sonntag online auf unsere website oder auf facebook.

Weisst du auch, warum ich diese True-Life-Stories bringe? Ich glaube, es gibt fast nichts Stärkeres als Zeugnisse von Menschen, die Gott erlebt haben. Denn an unserem Zeugnis prallen die Lügen des Teufels einfach ab! Er kann nichts dagegen tun, um die Herrlichkeit Gottes zunichte zu machen. Denn es sind ja Geschichten, die wirklich passiert sind! In Offenbarung 12,11 steht, dass die Christen den Teufel, den Ankläger, durch das Wort ihres Zeugnisses überwunden haben. Ich möchte dich ermutigen, das selbst zu tun: Erzähle, was Gott in deinem Leben getan hat! In meiner Erfahrung bewirken Zeugnisse beim Zuhörer meistens viel mehr, als wenn du mit schlauen Bibelversen daherkommst. Dein Zeugnis hat Macht! Glaubst du das?! Ich tue es!

Heartbeat – Rüti Aufräumtag

Mica: Ich werde nie müde vom Heartbeat zu erzählen und zu berichten was wir gerade so erleben, denn es wird nie langweilig & gibt immer spannende Erlebnisse und tolle Momente, die ich sehr gerne mit euch teile!

Nach wie vor treffen wir uns jeden Freitag zum Heartbeat in Rüti, wobei die Sommerzeit auch dazu einlädt, die schönen Sommerabende mal draußen zu verbringen oder die eine oder andere Aktivität an der frischen Luft durchzuführen! So haben wir in den letzten Wochen einige Male gemütliche Abende beim Grillieren zusammen verbracht oder machten gemeinsam einen Ausflug an eine wunderschöne Stelle im Wald, wo man in freier Natur baden & schwimmen kann! Einfach schön!

Ausserdem haben wir uns dieses Jahr als Helfer für den „Clean Up Day“ in Rüti angemeldet, welcher soeben stattgefunden hat: Wir waren eine kleine Heartbeatgruppe von 6 Leuten, die sich bereit erklärt hat, am Samstag zu helfen, Rüti aufzuräumen. So wurden wir mit Leuchtwesten, Müllsäcken und Handschuhen ausgerüstet und bekamen zusätzlich einen Müllstab, eine Art Stab mit Greifzange, mit dem man leichter Müll aufheben kann (und der auch sonst viel Spass brachte 😉). Wir zogen also los und befreiten den Wald von Müll. Und siehe da, obwohl wir uns alle aus dem Bett quälen und all unsere Motivation zusammenkratzen mussten, wurde es ein wunderbar toller und lustiger Morgen. Die Säcke füllten sich wie von allein. Alle waren eifrig dabei, und der Spaß kam definitiv nicht zu kurz! Besonders gefreut habe ich mich, als im Anschluss jemand aus der Gruppe sagte: „Mica, können wir so etwas jetzt öfters machen?“ Einfach toll.

Wir möchten dich herzlich einladen, uns einmal zu besuchen bei unseren Aktivitäten, Ausflügen oder den wöchentlichen Treffen am Freitag! Wenn du Fragen hast oder mehr über uns erfahren möchtest, kannst du gerne unser Instagramm / FB Profil besuchen oder dich per email bei mir melden! Wir freuen uns auf dich!  – Eure Mica

Insta: Heartbeat_youthgroupe

Fb: Heartbeat Jugendarbeit

Email: heartbeat-jugendgruppe@outlook.de

Spenden

Damaris: Ich bin unendlich dankbar, dass Gott es mir und Mica erlaubt, all diese wundervollen Dienste (Tournee, Heartbeat, Wohnfamilie Destiny, Online-Church, Camps, Bücher, Straßenkinder Angola) anzubieten. Die Feedbacks bestätigen mir immer wieder aufs Neue, dass die gestreuten Samen tief in die Herzen fallen und etwas bewirken. Dies alles ist nur möglich durch Gebetsunterstützung und Spenden. Ich möchte jedem danken, der uns bisher so treu unterstützt hat. Fakt ist: Wir brauchen dich! Ohne dich könnten wir unseren Dienst nicht tun. Wenn dich einer unserer vielen Dienste persönlich gesegnet hat oder du jemanden kennst, dem es ein Segen ist, dann segne uns doch zurück mit einer einmaligen – oder vielleicht sogar mit einer monatlichen Spende. Was auch immer du gibst, ist mehr als Willkommen und wird helfen, Licht in die teils dunkelsten Ecken dieser Erde zu bringen und Hoffnung und Trost für die Verzweifelten. Vielen Dank dafür! Und Gott wird dich tausendfach zurücksegnen!

Mit Power & Love

Damaris Kofmehl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.